image

home  |  impressum  |  sitemap

trans_128x98
zur Startseite
Header2016-1

Bericht The Championship Challenge

TRIATHLON MITTELDISTANZ  1,9/90/21 km  |  VERANSTALTUNGSORT: SAMORIN (SVK) |  DATUM: 03.06.2017  |  BERICHT/FOTOS: VERDIANZ WOLFRAM/MARGARETA

 

Bericht zur Challenge – WM 70.3 in Samorin

 

Es ist ein sehr großzügiges Gelände, das die Challenge im X-Bionic Sphere (riesiges Sportgelände mit Pferderennbahn) in Samorin – Nähe Bratislava für die Austragung der Mitteldistanz – WM zur Verfügung hatte und in leuchtendes Rot verwandelte (siehe Photos).

 

Mit Sebastian Kienle, Alistair Blownlee, Andres Raelert, Lionel Sanders (es kommt ein Film von ihm: vom Junkie zum Profitriathleten)  war speziell im Herrenfeld für Spannung gesorgt.

 

  • Schwimmen in der Donau mit langem Lauf (St. Pölten grüßt) über den Flussdamm zum Rad
  • Die Rad-Flachetappe durch das Land, über die Donau am Flussdamm entlang bis zum Umkehrpunkt und retour und
  • Zuletzt der Halbmarathon über wechselndem Boden – viel Wiese und wieder 3x auf den Flussdamm hinauf, aber sehr abwechslungsreich mit vielen Schleifen im Sportgelände
  • Besonderheit beim Rad: 20m – Windschatten – wurde gut überwacht

Die Schwimmstarts der Startgruppen in 10 Minuten – Abständen gaben die Möglichkeit, die Profis zu sehen, wie sie vom Schwimmausstieg über den Flussdamm heruntersprinteten – phantastisch:

 

nach ca. 21Minunten (!) kam schon der Führende, kurz darauf gefolgt von meinem Geheimtip Alistair Blownlee.  Brownlee gab später auf.

 

Dann wurde es für mich ernst:

 

Angenehme 18 Grad hatte die Donau – 1 Schleife war zu schwimmen. Die Bojen waren sehr klein – ein bisserl Verschwimmen bei meinem Rechtsdrall war die Folge (immer aufgschaut, trotzdem . . .)

Aber sonst war das Schwimmen super – 35min!

 

Auf dem Rad kaum Höhenmeter – eine Kreuzwehpartie und immer auf Druck: 2:30 Std.

 

Es wurde langsam heiß: 31 Grad am Radtacho – „meine Bedingungen“ fürs Laufen.

1:55 Std waren dann länger, als erhofft – zu wenige Lauf-KM in den Beinen.

 

Resultat: Knapp unter 5:10 Std und der 2. Platz: Die Überraschung und die Freude waren sehr groß!

 

. . . und ich darf Sebastian Kienle in meiner Prominenten - Photosammlung mit aufnehmen.

 

Sieger Herren: Lionel Sanders vor Sebastian Kienle !!

 

 

X-trim ASKÖ Zeltweg  |  Hauergasse 14, 8740 Zeltweg  |  xtrim@ainet.at  |  ZVR-Zahl 433078355