image

home  |  impressum  |  sitemap

trans_128x98
zur Startseite
headpic_962x198(3)

Bericht Waldviertler Eisenmann

TRIATHLON-MITTELDISTANZ  |  VERANSTALTUNGSORT: LITSCHAU |  DATUM: 08.08.2015  |  BERICHT/FOTOS:  VERDIANZ MARGARETA & WOLFRAM

 

 

WEM – Waldviertler Eisenmann,

vielen bekannt unter dem Synonym „Litschau“ –

Motto: „Die Lutscher solln daham bleibm!“

 

Damit wäre fast alles gesagt!

 

 

Peter und Christian Feuchter kennen Litschau von der elendigen kalten und regnerischen Seite.

Ich hab den WEM am Samstag bei gut 38 Grad von der „sonnigen“ Seite kennen gelernt . . .

 

Angestiftet hat mich meine Trainingskollegin Elke Prutti - die Vorfreude war groß.

Wieder ein neuer „Kulttriathlon“ und die Aussicht auf einen Slot für die EM auf der Mitteldistanz!

2,3km / 86km / Halbmarathon – klingt normal – isses aber nicht.

Der Herrensee – ein bisschen ein Tümpel. Ich wollte nichts davon trinken, aber naja, mit der Zeit gewöhnt man sich daran

 

Die Radstrecke: eine Challenge mit 3 Runden zu je 380hm (!)

 

Die Laufstrecke – 4 Runden: hier ist es gut gewesen, nicht zu wissen, wie es da im Wald auf und abgeht.

Selten so viele Höhenmeter gemacht, und manche Rampen waren nicht ohne.

Meine Krämpfe auch nicht!

 

Schön war es trotzdem, natürlich vor allem das Finish und die Veranstaltung als Gesamtes.

Sieger Thomas Steger in 4:20 vor Daniel Niederreiter! Wo der Steger die Kraft hernimmt ist mir „schleierhaft“.

 

Die Zuschauer auf der gesamten Strecke:  tolle Atmosphäre!

 

Der 2. Platz in der M60 ( Zeit 5:53 Std) und ein Slot für die Halbdistanz – Europameisterschaft 2016 haben herausgeschaut.

 

 

X-trim ASKÖ Zeltweg  |  Hauergasse 14, 8740 Zeltweg  |  xtrim@ainet.at  |  ZVR-Zahl 433078355