image

home  |  impressum  |  sitemap

trans_128x98
zur Startseite
headpic_962x198(06)

Bericht Internationaler Crosslauf-Cup 2013/2014 - 6. Lauf

CROSS-LAUF  |  VERANSTALTUNGSORT: BUNDESGESTÜT PIBER |  DATUM: 02.03.2014  |  BERICHT/FOTOS: LEITNER PETRA/GLATZ EWALD

 

 

Dieser Weg wird kein leichter sein……

 

Das habe ich mir gedacht, als ich am Sonntag die Crosslaufstrecke in Piber gesehen habe…

 

Aber nun der Reihe nach:

 

Bereits vor Wochen haben Sylvia, Maria und ich ausgemacht, dass wir als Damenmannschaft bei den Steirischen Crosslaufmeisterschaften 2014 antreten werden. An und für sich hatten die Herren, Ewald, Sepp und Hannes,  dasselbe geplant, doch leider mußte Ewald verletzungsbedingt in den Fansektor wechseln.

 

Treffpunkt: 2.3.2014, Bundesgestüt Piber

 

Strecke lt. Ausschreibung: Rundkurs, 1,2 km, hügelig

 

Wetter: beschissen

 

Motivation: -13

 

Ursache für negative Motivation: beschissenes Wetter und hügeliger Kurs ;-)

 

Motto: da müss ma jetzt durch!

 

Wie immer bei  diversen Laufveranstaltungen sind  zuerst die Kinder und Jugendlichen an der Reihe, bevor es um 11:35 Uhr für die Damen und um 13:15 Uhr  für die Herren „Auf die Plätze, fertig, los!“ heißt. Es geht gleich mal richtig steil bergab. Ich lauf im Geisha Modus – das heißt mit winzigen Trippelschrittchen bergab, weil ich ein echter Angsthase bin. Sylvia und Maria sind viel mutiger und düsen volle Kanne die Flanke runter. Scharfe, hängende Linkskurve – schön langsam fasse ich Vertrauen und versuche zu beschleunigen. Es geht bergauf. Es geht bergauf. Es geht bergauf. Hannes ruft mir ein lautes „Beweg di“ zu. Gedanklich erwürg ich ihn, dann würgt es plötzlich mich. Kaum oben angekommen, geht’s aus schon wieder bergab um kurz vorm Ende der Runde nochmals kräftig anzusteigen. Noch drei Runden. Noch dreimal  muß ich das demütigende „Beweg di“ über mich ergehen lassen! Noch zwei Runden, noch eine……fertig. Fix und fertig. Ich glaub, das war mein anstrengendster Lauf, den ich je mitgemacht habe! Sylvia empfindet es ähnlich. Maria hats getaugt, sie konnte ihre Berglaufqualitäten voll zum Einsatz bringen! Sylvia und ich beschließen, daß ab sofort Intervalle und Hügelläufe ins Training einzubauen sind! Hoffentlich vergessen wir nicht darauf! ;-) Hannes und Sepp dürfen die doppelte Rundenzahl genießen und laufen ebenfalls mit vollem Einsatz ein beherztes Rennen! 

 

 

Am Ende des Tages darf sich Maria über die Goldene in der Klasse W45 freuen. Gratulation! Sylvia, Sepp und ich werden Altersklasse Vierte und Hannes Achter. In der Damenmannschaftswertung belegten wir auch einen vierten Platz.

 

 

Immerhin konnten sich auf der hügeligen Strecke keine Lacken bilden und die Schuhe sind diesmal auch recht sauber geblieben! Es gibt also tatsächlich keinen Nachteil ohne Vorteil!

 

Danke Ewald und Lisa fürs Anfeuern und Fotografieren!               

 

 

X-trim ASKÖ Zeltweg  |  Hauergasse 14, 8740 Zeltweg  |  xtrim@ainet.at  |  ZVR-Zahl 433078355